Kunstaktion "Schatten: ÜberBrücken"

"Eine Brücke, über die nicht nur Waren, sondern auch Gedankengänge transportiert worden sind." So die Worte von Gert Gschwendtner bei der Eröffnung der Feierlichkeiten anlässlich der 150 Jahr-Feier der Holzbrücke Vaduz - Sevelen. Die beiden Gemeinden Vaduz und Sevelen erstellten ihre erste Holzbrücke über den Rhein im Jahr 1871. Damals wurde die Brücke eingeweiht. Dieses Ereignis jährt sich 2021 zum 150. Mal.
 
Aus der Idee heraus, eine Verbindung zwischen den Künstlerinnen und Künstlern zu schaffen, mit einer Kulturbrücke Grenzen aufzureissen und doch die Individualität zu bewahren, entstand das Projekt „Schatten: ÜberBrücken“. Initiiert von Gert Gschwendtner und Mali Gubser wurden Künstlerinnen und Künstler aus Liechtenstein und Werdenberg angesprochen, sich am Projekt zu beteiligen.

Einer Brücke, die heute der Beinarbeit überlassen worden ist, wurde mit der Kunstaktion eine neue Dimension im Sinne der geistigen Bewegung hinzugefügt. 19 Künstlerinnen und Künstler gaben für diese Brücke eine Gedankenspende und alle Besucherinnen und Besucher waren eingeladen mitzudenken.

Die Kunstwerke werden am 20. Oktober um 18 Uhr in Vaduz, im Ballenlager versteigert.  
 
 
1
4
3
2
 
Fotos: Daniel Schwendener, 2021 | Mali Gubser, 2021